Was sonst noch so alles läuft:

Hier gibt es z.B. Schülerarbeiten aus den Bereichen Kunst, Musik, Sport und Deutsch der vergangenen oder auch aktuellen Schuljahre zu sehen. Und was sonst noch so alles läuft, an unserer Schule...

 

Viel Spaß beim Stöbern!

Projektwoche und Schulfest

29.06.2019

Die schönste Woche im Schuljahr ist für viele Kinder mit Sicherheit die Projektwoche. Diese fand nun kurz vor Beginn der Sommerferien an der Regenbogenschule statt. Die Kinder durften im Vorhinein aus einem vielfältigen Angebot ein Projekt wählen, das sie in dieser Woche besuchen wollten. Zur Auswahl standen Werken, Tennis, Afrika, Experimentieren, ein Insektenhotel bauen, Bauernhof, Waldkisten erstellen, Tod und Sterben, Pausenspiele, Nähen und ein Literaturprojekt zum Buch "Die Borger".

Vier dieser Angebote wurden von Eltern durchgeführt. So baute Herr Weber mit seiner Gruppe ein beeindruckendes Insektenhotel auf der Wiese neben der Schwimmhalle. An diesem Anblick hatten alle ihre Freude und wir sind stolz, dass so ein schönes Bauwerk nun unser Schulgelände schmückt. Frau Sator brachte den Kindern das Nähen bei. Es entstanden tolle Nähereien. Unter anderem nähte die Gruppe Stoffumschläge in Eulenoptik für unsere Kühlakkus. Die sehen so toll aus, da sind die Schmerzen nach einem Stoß in Zukunft bestimmt direkt nur noch halb so schlimm. Auf dem Bauernhof von Familie Schneider gab es eine Woche lang viel zu erleben. Frau Müller führte die Kinder in das echte Bauernhofleben ein, was für alle ein großes Erlebnis war. Im Projekt von Frau Jung beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema Tod und Sterben. Als Bestatterin wusste Frau Jung die Thematik sensibel und auf sehr handlungsorientierte Weise mit den Kindern zu bearbeiten.

An alle Eltern ein herzliches Dankeschön für Ihr großes Engagement!!

Am Samstag lud die Regenbogenschule dann zum Darstellungstag ein. Hier konnten die Besucher die Ergebnisse der Projekte begutachten. Alles was in der Woche hergestellt wurde, wurde ausgestellt. Außerdem gab es Angebote, selbst aktiv zu werden. Als Unterhaltungsprogramm führten die Kinder aus der Jekits-Gruppe von Herrn Roloff ein Konzert auf. Am Nachmittag besuchte uns der Clown Francesco mit einem großen Repertoire an Späßen im Gepäck. Selbst die Sonne lachte vom Himmel. Somit wurde eine vergnügliche und erlebnisreiche Woche mit einem fröhlichen Sommerfest gekrönt und beendet.

 

Bilder aus der Projektwoche folgen in Kürze...

Aufführung der Musical AG

17./.18./19.06.2019

Die Musical AG der Regenbogenschule führte das Kindermusical "Tuishi Pamoja" auf. Seit Anfang des Schuljahres hatten die Kinder der AG einmal wöchentlich in einer Doppelstunde für den großen Auftritt geprobt und begeisterten an drei aufeinanderfolgenden Abenden zahlreiche große und kleine Zuschauer.

 

Der Titel des Musicals "Tuishi Pamoja" bedeutet übersetzt Wir wollen zusammen leben. Es ist eine Geschichte über Zebras und Giraffen, die aufgrund von Vorurteilen den Kontakt zur anderen Herde vermeiden. "Streifen machen blöd", sagen die Giraffen. "Die mit ihren langen Hälsen und ihren staksigen Beinen!", sagen die Zebras. Erst als sich das Giraffenkind Raffi und das Zebrakind Zea während eines brenzligen Löwenangriffs verbünden und Freunde werden, merken auch die Erwachsenen aus den Herden, dass es egal ist, ob man Punkte oder Streifen hat. Sie werfen ihre Vorurteile über Bord und freunden sich an.

 

Mit witzigen Dialogen, kreativen Tänzen und tollem Gesang bereiteten die Kinder den Zuschauern bei allen drei Vorstellungen einen unterhaltsamen Abend.

Sepp-Herberger-Tag erstmalig an Regenbogenschule

24.05.2019

Am Freitag, den 24.05.2019 machten sich 134 Schüler und Schülerinnen der Grundschule Wildbergerhütte auf den Weg zum Sportplatz des SSV Wildbergerhütte-Odenspiel e.V. Dort feierten sie ein Fußballfest für Grundschulen und Fußballvereine. Jedes Kind erwarb das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen. An drei verschiedenen Fußballstationen mussten Übungen absolviert werden. Sowohl die Station Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass als auch der Elfmeterkönig machten den fußballbegeisterten Kindern viel Spaß. Ferner fand ein Klassenfußballturnier statt. Hier stellte jede Klasse zwei Teams: Amateure und Profis. Den unterschiedlichen Voraussetzungen wurde so Rechnung getragen. Die ganze Veranstaltung basierte auf einer Kooperation zwischen der Grundschule und dem Sportverein. Im Vorfeld haben die Kinder selbst Fan-Fahnen im Kunstunterricht hergestellt und  sich mit dem Namengeber „Sepp Herberger“ beschäftigt. Einige Klassen sahen auch gemeinsam den Film „Das Wunder von Bern“. Besonders fasziniert waren die Fußballfans von den Sprüchen des Jahrhunderttrainers wie „Der Ball ist rund“ oder „Ein Spiel dauert 90 Minuten“. Zum Gelingen der Veranstaltung hat das große Engagement der Eltern beigetragen. So gab es während der Pausen Waffeln für alle Teilnehmer. Durch eine großzügige Spende des örtlichen REWE-Marktes wurden zudem alle Kinder mit Getränken und Obst versorgt. Der gelungene Fußballtag soll auf jeden Fall wiederholt werden und in regelmäßigen Abständen stattfinden.

Hier geht es zu den Fotos...    

Sportabzeichen-Wettbewerb

07.05.2019

Am 07.05.19 fand die Siegerehrung des Sportabzeichen-Wettbewerbs bei der AggerEnergie statt. Zum 17. Mal war der Energieversorger Gastgeber und Sponsor für die Siegerehrung zum Sportabzeichen-Wettbewerb des Kreissportbundes Oberberg. Insgesamt wurden 2018 im Oberbergischen Kreis 3.885 Sportabzeichen verliehen. Bei den Grundschulen mit bis zu 200 Schülern landete die Grundschule Hülsenbusch auf dem ersten Platz. Den zweiten Platz belegte die Regenbogenschule Wildbergerhütte; hier schafften rund 75,4 Prozent der Schüler das Sportabzeichen. Elay und Leila nahmen stolz die Urkunde und den Geldpreis in Empfang.

Einweihung der neuen Torwand

11.03.2019

Am 11. März wurde unsere neue Torwand eingeweiht, die unser "Heimatverein", der SSV Wildbergerhütte-Odenspiel, über ein Förderprogramm gesponsort hat. Wir finden es toll, dass der Verein unsere Schule unterstützt und sagen D A N K E !

Skiausflug nach Neuss

07.03.2019

Schon um viertel vor sieben trafen wir uns auf dem Schulhof und wurden in die Gruppen eingeteilt. Nun ging es los. Wir fuhren mit dem Bus nach Neuss. Dort frühstückten wir erst einmal und dann zogen wir uns die Skisachen an. Nun konnte es losgehen. Wir fuhren erst zwei mal den kleinen Berg runter, aber dann sind wir auf den großen Berg gegangen.  Danach gingen wir essen. Es gab Spagetti und Pommes. Danach gingen wir zum Sessellift. Aber die Zeit war schnell vorbei. Wir fuhren mit dem Bus zurück zur Schule, wo unsere Eltern schon warteten.

Text: von Leon A.

Eislaufen

20.02.2019

Einen schönen Schulvormittag in der Eishalle Wiehl erlebten die Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule zusammen mit ihren Lehrern und einigen Eltern. Für manche Kinder war es das erste mal, dass sie auf den Schlittschuhen standen. Andere waren schon richtige Profis und legten Kunststücke auf dem Eis hin. Für alle war es ein großes Vergnügen.

Landesmathewettbewerb

07.02.2019

Von nur sechs Schülern aus dem Reichshof, die es beim Landesmathewettbewerb NRW in die 2. Runde geschafft haben, kamen drei Kinder von unserer Schule. Mit so einer Quote hatte niemand gerechnet. Da die zweite Runde an der Regenbogenschule durchgeführt wurde, mussten Niklas, Leon und Jan Luca (allesamt aus der Klasse 3/4a) nicht sehr weit reisen. Gemeinsam mit den drei anderen Mitstreitern lösten sie herausfordernde Denksportaufgaben. Wir drücken euch alle Daumen, dass ihr es auch in die 3. Runde des Wettbewerbs schafft!

Hochsprungwettkampf

25.01.2019

Am alljährlichen Hochsprungwettkampf der Regenbogenschule nahmen dieses Jahr 20 Kinder aus den Klassen 3/4 teil. Zur Teilnahme konnten sie sich vorher im Sportunterricht qualifizieren. Wer die 90cm-Hürde überspringen konnte, durfte teilnehmen.

Als Sieger des Wettbewerbs gingen Julian (1. Platz), Emma (2. Platz), Elay (3. Platz), Zoe (4. Platz) und Dean (5. Platz) hervor. Herzlichen Glückwunsch!

Völkerballturnier

24.01.2019

Das Völkerballturnier war gut. Es fand in der Heidberghalle in Waldbröl statt. Wir haben den 5. Platz gewonnen. Wir haben vier Spiele gewonnen und ein Spiel verloren.

Text: von Leila

Adventsbasar

30.11.2018

Am Freitag vor dem 1. Adventswochenende veranstaltete die Regenbogenschule wieder ihren traditionellen Adventsbasar. Es wurden viele schöne Dinge zum Verkauf angeboten, die im Vorhinein von den Klassen hergestellt worden waren. Die Vielfalt der Angebote reichte von leuchtenden Engeln, über weihnachtliche Holzdekorationen bis hin zu verzierten Lebkuchen und Schokoäpfeln.

Eröffnet wurde der Basar mit Weihnachtsliedern des Kinderchors. Weitere Aufführungen rund ums Thema Advent und Weihnachten gab es dann im Laufe des Nachmittags von den einzelnen Klassen in der Gymnastikhalle. Bei Kaffee und Kuchen oder Glühwein und Suppe konnte man gemütlich ins erste Adventswochenende starten.

Hier geht es zu den Bildern vom Adventsbasar.

Sportlerehrung

16.11.2018

Auch in diesem Jahr wurde die GGS Wildbergerhütte in Eckenhagen bei der Sportlerehrung wieder mit einigen Preisen geehrt. Die Mädchenmannschaft im Fußball bekam einen Preis als Gemeindemeister der Grundschülerinnen. In der Kategorie Leichtathletik wurde die Schulmannschaft als Gemeindemeister im Kids-Cup der Grundschulen ausgezeichnet. Benjamin Dissmann und Anna Lena Seidel wurden als Gemeindemeister der Grundschulen bei den Bundesjugendspielen geehrt.

Beim Fußballturnier der Grundschulen erreichten unsere Jungs Platz 3. Die Mädchenmannschaft erkämpfte sich beim Staffellauf den 1. Platz.

Verkehrssicherheitstag

25.09.2018

Am Verkehrssicherheitstag an der Regenbogenschule erlebten die Schüler einen aufregenden Schulvormittag. Sowohl Polizei, Feuerwehr als auch das Deutsche Rote Kreuz waren an diesem Morgen vertreten und boten den Schülern ein spannendes Programm rund um das Thema Sicherheit im Straßenverkehr. Jede Aktion wurde von einem Fachmann begleitet und war auf die Jahrgangsstufe angepasst. So lernten die Kinder aus der Schuleingangsstufe einen Krankenwagen und ein Feuerwehrauto von innen kennen, durften den Feuerwehrschlauch ausprobieren, legten verschiedene Verbände an und besichtigten den „Wuschelbus“. Die Drittklässler lernten einen Fahrradreifen zu flicken und fuhren mit ihren Fahrrädern durch einen Geschicklichkeitsparcour. Die Kinder der 4. Klasse überprüften im Ort zusammen mit der Polizei, ob sich die Autofahrer an die Geschwindigkeitsbegrenzung hielten und erfuhren, wie man sicher in den Schulbus einsteigt. Zwischendurch gab es auch Aktionen in der Klasse, die von den Lehrern durchgeführt wurden.

 

In der großen Pause beehrte uns unser Bürgermeister Herr Gennies mit seinem Besuch und bedankte sich für das Engagement, das von den vielen Helfern der Polizei, Feuerwehr und DRK unserer Schule an diesem Tag entgegengebracht wurde. Als freudige Überraschung aller überreichte er Herr Blum als Geschenk für die Regenbogenschule ein neues Kinderfahrrad und einen Satz nummerierter Warnwesten für die Durchführung der Radfahrprüfung.

 

Nachdem die Gruppen nach der 4. Stunde die einzelnen Aktionen durchlaufen hatten, versammelten sich alle wieder auf dem Schulhof. Dort wurden zum Abschluss gemeinsam Verkehrssicherheitslieder gesungen und jedes Kind bekam eine Medaille verliehen. Der Schultag wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet.

 

Es war ein rundum lehrreicher Tag mit einem vielfältigen Programm. Ein herzliches Dankeschön an alle, die an der Organisation und der Durchführung beteiligt waren!

 

Einweihung der neuen Fußballtore

21.09.2018

Die Schüler der Regenbogenschule können sich über 4 neue Fußballtore für die beiden Fußballplätze auf dem Schulhof freuen. Diese wurden am Freitagmorgen feierlich eingeweiht. Herr Blum, Herr Kühn als Vorsitzender des Fördervereins und Herr Hermes vom Schulträger erläuterten den Schülern in kurzen Ansprachen, wie es zu der tollen Anschaffung kam. Sie wurde zu gleichen Teilen vom Förderverein und der Gemeinde finanziert.

Nach den Reden folgte ein Elfmeterschießen, bei dem Herr Blum, Herr Kühn und Herr Hermes jeweils als Torwart agieren mussten. Sie gaben ihr Bestes das Tor zu hüten, doch manch einem Schüler gelang es trotzdem, den Ball hineinzutreffen. Danach durften jeweils zwei ausgewählte Schüler als Torwart ins Tor und aus jeder Klasse versuchte ein Schüler unter Anfeuerungsrufen der Schülerschaft, das Tor zu treffen.

Regenbogenschule begrüßt die neuen Erstklässler

30.08.2018

30 Erstklässler durfte die Regenbogenschule zum Schuljahresbeginn begrüßen. Nach einem Einschulungsgottesdienst in der Kirche wurden die neuen Schüler von allen Klassen und Lehrern auf dem Schulhof erwartet und mit einem gemeinsamen Lied willkommen geheißen. Die Musikgruppe von Herrn Roloff bot eine amüsante musikalische Darbietung und einige Kinder aus der 3. und 4. Klasse sagten ein Gedicht zur Einschulung auf. Dann lernten die Erstklässler im Stabpuppentheater das Eichhörnchen Neo kennen, das auch seinen ersten Schultag hatte und ziemlich aufgeregt und ängstlich deswegen war. Wie gut, dass Neo und die Kinder erfuhren, dass keiner schon sofort alles können muss. In die Schule geht man ja schließlich um zu lernen - und das soll Freude machen!

Nach der Einschulungsfeier wurden die Erstklässler von ihren Paten abgeholt und ihrer Klasse zugeteilt. Zusammen mit ihren neuen Mitschülern und ihrer Lehrerin Frau Oberbüscher, Frau Maes oder Frau Steinseifer ging es nun zum ersten mal als richtiges Schulkind in den Unterricht.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Start und viel Freude beim Lernen!

Schulfest

30.06.2018

Unser diesjähriges Schulfest stand ganz unter dem Motto Lesen und bot den Kindern und Gästen zahlreiche Möglichkeiten, Kinderliteratur auf unterschiedlicher Weise zu begegnen. Die Neubearbeitung des Lesekonzepts an der Regenbogenschule und die neugestaltete Schülerbücherei gaben den entsprechenden Anlass für dieses Motto.

 

Zu Beginn des Festes stand die Eröffnung des neuen Rutschenhäuschens. Dieses wurde zu großen Teilen durch die Spendenzuwendung aus dem Trauerfall unseres ehemaligen Schulleiters Hans Otto Gries finanziert.

 

Unser ganz besonderer Dank gilt daher Monika Gries und ihrer Familie!

 

Nach der Eröffnungsrede durch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Maaß wurde die Rutsche schließlich feierlich eröffnet. Nicht nur die Kinder probierten die neue Rutsche aus, sondern auch Frau Maaß selbst.

 

Bei herrlichem Sommerwetter gab es dann die Möglichkeit unter den Bäumen Würstchen und Kuchen zu essen oder die verschiedenen Angebote rund um das Thema „Lesen“ zu besuchen. Es wurden Lesezeichen gebastelt, Indianergeschichten vorgelesen und nach einfachen Rezepten Fruchtspieße hergestellt. Sportlich aktiv werden konnte man bei den Angeboten „Fußballbücher“ und dem Bilderbuch „Das Farbenmonster“. Beim Angebot „Detektivgeschichten“ galt es einer Lesespur zu folgen und einen mysteriösen Fall aufzuklären. Die Schüler der Klasse 1/2c luden zum Kuscheltiertheater zum Bilderbuch „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ ein.

 

Ein weiteres Highlight war das Finale des Lesewettbewerbs. Aus jeder Jahrgangsstufe traten die jeweils drei besten Schüler gegeneinander an. Als Sieger wurden Kira (1/2b), Jonathan (1/2c), Esther (3/4a) und Felix (3/4a) gekürt.

 

Einen musikalischen Beitrag boten die Kinder der Schuleingangsphase, die unter der Leitung von Herrn Roloff das Jekits-Konzert aufführten.

 

Hier geht es zu den Bildern...

Kids Cup

26.06.2018

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Dienstag, den 26.06.2018, im Wiehler Stadion der Leichtathletik C- Cup statt, welcher in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feierte.

 

In fünf alternativen Leichtathletikdisziplinen traten 10 Mannschaften aus oberbergischen Grundschulen gegeneinander an.

 

Das Team der Regenbogenschule ging als Titelverteidiger in den Wettkampf.

 

Nach einem nicht ganz optimalen Start in den Disziplinen Pendelstaffel mit Hindernissen sowie dem Stabweitsprung siegten die Hütter Athleten in der Disziplin „Raketenweitwurf“ und zeigten bei der abschließenden Biathlonstaffel eine großartige Mannschaftsleistung. Mit diesen zwei Einzelsiegen sicherten sie sich den Meistertitel der Gemeinde Reichshof. Im Kreis Oberberg landeten sie knapp (mit nur einem Punkt Abstand zur drittplatzierten GGS Drabenderhöhe) auf Rang 4. Platz 2 erzielte die GGS Wiehl hinter dem Jubiläumssieger, der FCBG Wiehl.

Fußballturnier

20.06.2018

Aufgrund der Fußball-WM spürt man zurzeit bei den Schülern sowieso das Fußballfieber, aber an einem Tag wie diesem umso mehr:  drei Mannschaften der Regenbogenschule traten beim Fußballturnier der Reichshofer Grundschulen an.

Zwei Jungen- und eine Mädchenmannschaft wurden im Vorhinein von Herrn Schneider intensiv trainiert und betraten das Spielfeld auf dem Sportplatz in Wildbergerhütte höchst motiviert. Dies zahlte sich aus. Sowohl die Mädchenmannschaft als auch die 2. Jungenmannschaft erspielten sich den 1. Platz. Etwas enttäuscht dagegen waren die Jungs der 1. Jungenmannschaft, die den 3. Platz errangen. Als die Fußballer erschöpft aber glücklich zur 6. Stunde wieder in der Schule eintrafen, ernteten sie einen jubelnden Applaus ihrer Mitschüler, die von der Schule aus mitgefiebert hatten.

JeKits-Konzert

19.06.2018

In freundlicher Kooperation mit der Musikschule Waldbröl wurde auch in diesem Schuljahr unter der Leitung von Herrn Roloff das JeKits-Programm mit den Kindern der Schuleingangsphase in der Regenbogenschule durchgeführt. JeKits bedeutet Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen und fördert die Kinder in der musikalischen Früherziehung. Da der Schwerpunkt an unserer Schule auf dem Bereich "Umgang mit Instrumenten" liegt, erhielten die Kinder der Jahrgangsstufe 1 die Möglichkeit grundlegende Erfahrungen mit einem Musikinstrument zu machen und die Kinder der Jahrgangsstufe 2 konnten (gegen einen geringen Unkostenbeitrag) sogar ein Instrument in Kleingruppen erlernen. Zur Auswahl standen Gitarre, Schlagzeug, Streicher, Holz/Blechblas- und Tasteninstrumente. Für das Konzert wurde seit Anfang des Schuljahres fleißig im JeKits-Unterricht geübt und die Kinder lernten ihr Instrument im Orchester einzusetzen. Wie toll das klingt, wenn alle zusammen musizieren, führten uns die JeKits-Kinder diese Woche vor. In Rahmen eines 30-minütigen Schulkonzerts zeigten sie ihr Können und erfreuten die Schüler und Lehrer mit rhythmischen Klängen und schönem Gesang.

Bundesjugendspiele

13.06.2018

Diese Woche führte die Regenbogenschule die Bundesjugendspiele durch. Ein Schultag, an dem ausschließlich die sportliche Leistung zählt, und Lieblingstag vieler unserer Sportskanonen. Zunächst wärmten sich alle Schüler auf muntermachende Musik zu einem Bewegungsprogramm der Mädchen aus der 3/4a auf. Dann ging es für die Klassen direkt los mit dem Dauerlauf. Dabei wurden sie von allen anderen Schülern  kräftig angefeuert. Nachdem die erste Disziplin von allen erfolgreich bewältigt wurde, folgten Sprint, Weitwurf und Weitsprung. Hierbei gab jeder sein Bestes und es konnte so die ein oder andere beeindruckende sportliche Leistung verzeichnet werden.

Vielen Dank für die gute Organisation und an die Eltern, die die Klassen mit helfender Hand unterstützt haben!

Hier geht es zu den Bildern...

Sportabzeichen-Wettbewerb

25.04.2018

Die Regenbogenschule wurde vom Kreissportbund Oberberg beim Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 in der Kategorie Grundschulen mit bis zu 200 Schülern  mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Im Jahr 2017 haben 88 Kinder das Sportabzeichen im Rahmen des Sportunterrichts erlangt, was knapp 70 Prozent der Regenbogenschüler ausmacht. Diese Ehrung und 100 Euro Siegprämie nahmen zwei Schüler aus der 3. und 4. Klasse stellvertretend für die sportliche Schülerschaft bei der Preisverleihung entgegen.

Schwimmwettkampf

20.03.2018

Die Schüler der Klassen 3/4 traten gegeneinander beim Schwimmwettkampf an. Der Wettkampf wurde mit einem Tauchwettbewerb eröffnet. Hier galt es als Klasse gemeinsam in der kürzesten Zeit 20 Ringe aus dem Wasser zu holen. Der Sieg in dieser Disziplin ging an die Klasse 3/4c. Danach kämpfte jeder Schüler für sich. Die Disziplinen bestanden aus Brustschwimmen, Rückenschwimmen und Kraulschwimmen. Jeder Schüler durfte sich für eine oder mehrere Disziplinen entscheiden und sich beim Wettkampf mit den anderen Schülern messen. Als schnellste Schwimmerin gewann Emely (3/4a) den Pokal für den Titel der Schulmeisterin, dicht gefolgt von Jasmin (3/4b), die ebenfalls Spitzenzeiten in den unterschiedlichen Disziplinen erreichte. Jonas (3/4c) konnte sich als schnellster Junge über den 3. Platz freuen. Bei der offiziellen Siegerehrung wurden die Plätze 1 bis 10, bzw. 1 bis 5 mit einer Urkunde honoriert. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger! (siehe Foto)

Ein Tag auf der Piste

13.03.2018

Trotz schlechter Wetterprognose machten sich die Dritt- und Viertklässler der Regenbogenschule mutig auf den Weg nach Winterberg. Dort angekommen schlüpften die Kinder in ihre Skisachen und fuhren grüppchenweise die Piste hoch und runter. In der Schneewittchen-Bar wurden die Kinder mittags mit Getränken und Spaghetti versorgt. Danach wurde noch fröhlich weitergefahren. Wer sich am Vormittag noch unsicher auf den Skiern hielt, sauste am Nachmittag bereits ohne Hilfe den Hang hinunter. Am Nachmittag saßen die Kinder erschöpft, aber zufrieden wieder im Bus Richtung Wildbergerhütte.

Schlittschuhlaufen in Wiehl

05.03.2018

Ein besonderes Highlight im Winter ist für die Schüler der Regenbogenschule die Fahrt in die Eishalle nach Wiehl. Einen ganzen Vormittag lang konnte sich die ganze Schule auf dem Eis austoben. Das war ein schönes Gemeinschaftserlebnis und ein großes Vergnügen!

Hochsprungwettbewerb

02.02.2018

Dieses Jahr war wieder ein Hochsprungwettkampf für die 3. und 4. Klassen in der Regenbogenschule. Es war sehr aufregend. Der Hochsprungwettkampf fand in der 5. und 6. Stunde statt. Frau Herweg und Frau Oberbüscher leiteten den Wettkampf. Den 1. Platz belegte Tom (3/4b) mit 1,10m. Den 2. Platz belegte Ben (3/4b) mit 1,05m und den 3. Platz teilten sich Emely (3/4a) und Felix (3/4a), beide mit 1,00m.

Adventsbasar

01.12.2017

Am Freitag vor dem 1. Advent lud die Regenbogenschule zum traditionellen Adventsbasar ein. Die Besucher erwartete ein vielfältiges Angebot an adventlichen Basteleien, die die Klassen im Vorhinein in liebevoller Handarbeit hergestellt hatten. Ob Teelichter, Holzeulen, Tannenbaumschmuck oder Näharbeiten - für jeden Geschmack war etwas dabei. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Man konnte es sich bei Kaffee und Kuchen oder Würstchen und Kartoffelsuppe gemütlich machen und miteinander ins Gespräch kommen. Zur Unterhaltung gab es Aufführungen der einzelnen Klassen und der  Musikgruppe von Herrn Roloff.

Als Einstimmung auf die Adventszeit war es ein durchaus gelungenes Fest, das ohne die vielen helfenden Hände der Eltern auf diese Weise nicht umsetzbar wäre. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Sportlerehrung in Eckenhagen

17.11.2017

Bei der Sportlerehrung in Eckenhagen wurden auch in diesem Jahr Schüler der Regenbogenschule mit Preisen ausgezeichnet. Die Schulmannschaft, die am Kids Cup teilgenommen hatte, erhielt für ihren 1. Platz auf Kreisebene eine Medaille. Außerdem wurde Benjamin Dissmann für die meisten Überhangpunkte bei den Bundesjugendspielen im Reichshof mit einer Auszeichnung geehrt. Beim alljährlich stattfindenden Fußballturnier der vier Reichshofer Grundschulen erlangte die Fußballmannschaft der Jungen Platz 2. Auch unsere Mädchenmannschaft freute sich nach einem spannenden Staffellauf über den zweiten Platz.

Nimmerlandtheater zu Besuch

13.11.2017

Eine schöne Abwechslung zum Unterricht bot der Besuch des Theater "Nimmerland". Die Schüler erwartete eine lehrreiche Vorstellung, in der sie viel über Wörter erfuhren. Sie lernten den "Artikelomat" kennen, eine erfundene Maschine, die zu jedem Wort den passenden Artikel ausspuckte. Außerdem erfuhren sie, dass es Wörter gibt, die zwei Dinge bezeichnen - auch Teekesselchen genannt. Sogar das längste Wort der Welt wurde ihnen präsentiert und sie erfuhren, wie sie selbst lange Wörter erstellen können. Besonders der schöne Gesang der Darstellerin und die zahlreichen Möglichkeiten mitzumachen lösten große Begeisterung aus.

Wir begrüßen die neuen Erstklässler

24.08.2017

Die Regenbogenschule begrüßte dieses Jahr 35 neue Erstklässler. Nach dem Einschulungsgottesdienst in der Kirche wurden die neuen Schulkinder von allen Schülern und Lehrern in der Schule empfangen. Ihnen wurde zur Begrüßung ein kleines Programm aus Gesang und Tanz geboten. Danach wurden sie ihrer Klasse zugeteilt und lernten ihre Paten kennen. Nun blieb auch noch ein bisschen Zeit, erstmals als richtiges Schulkind in den Unterricht zu gehen.

 

Wir wünschen euch einen guten Start!

Regenbogenschule GGS Wildbergerhütte gewinnt Hans Otto Gries - Gedächtnispokal

Am Dienstag, den 27.06.2017 fand im Stadion der Stadt Wiehl die Endrunde des Leichtathletik-Cups statt. Bereits zum 9. Mal richtete der Wiehltaler LC diesen Mannschaftswettkampf aus. In diesem Jahr traten zwölf Grundschulen aus dem Oberbergischen Kreis in fünf alternativen Leichtathletikdisziplinen gegeneinander an.

 

Die Mannschaft der Regenbogenschule konnte drei der fünf Disziplinen für sich entscheiden und verteidigte damit nicht nur den Gemeindemeistertitel, sondern erhielt zudem bereits zum vierten mal den Kreismeistertitel für unsere Schule.

 

Für die Schulgemeinschaft der Regenbogenschule ist dieser Sieg ein ganz besonderer Erfolg, denn der Siegerpokal wurde erstmals unserem kürzlich verstorbenen ehemaligen Schulleiter Hans Otto Gries gewidmet. 

1. Platz beim Fußballturnier der Grundschulen

Unsere Schulmannschaft sicherte sich beim diesjährigen Fußballturnier der Grundschulen in der Realschule Waldbröl von sieben Mannschaften den 1. Platz.

 

Trainiert und begleitet wurde sie dabei von Rainer Schneider und Vincent Wingenfelder.

 

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Zweiter Platz beim Sportabzeichen- Wettbewerb

Wie in jedem Jahr fand auch 2016 der Sportabzeichen-Wettbewerb statt.

 

Gesucht wurden dabei die aktivsten Schulen und Vereine im Oberbergischen Kreis.

 

Bei der Siegerehrung erhielt die Regenbogenschule eine Auszeichnung für die vielen Sportabzeichen, die die Kinder im letzten Jahr erlangten.

 

In der Wertung „Grundschulen mit bis zu 175 Schülerinnen und Schülern“ belegte sie im gesamten Oberbergischen Kreis den zweiten Platz hinter der GGS Hülsenbusch, gefolgt von der drittplatzierten GGS Hermesdorf. Mit einer Urkunde sowie einem Geldpreis wurde diese tolle sportliche Leistung der gesamten Schule prämiert.

Eislaufen in Wiehl

Kurz bevor der Winter offiziell zu Ende ging, konnten sich alle Klassen der Regenbogenschule noch einmal an einem wintersportlichen Erlebnis erfreuen. In der Eishalle in Wiehl verbrachten die Kinder, Lehrer und viele Eltern einen schönen Vormittag beim Schlittschuhlaufen.

Unser ehemaliger Schulleiter Hans Otto Gries verstirbt plötzlich und unerwartet

Am 09.03.2017 verstarb plötzlich und unerwartet unser ehemaliger Schulleiter Hans Otto Gries.


Herr Gries hat als Lehrer, Konrektor und Rektor die Schulentwicklung der Regenbogenschule maßgeblich mitbeeinflusst und alle seine Entscheidungen stets im Sinne der Kinder getroffen. Sogar in seinem Ruhestand engagierte sich Herr Gries für unsere Schule, half bei diversen Sportwettkämpfen und war Teil des Organisationsteams für unseren Skitag.

 

Wir haben mit Hans Otto Gries eine herausragende Persönlichkeit und einen herzensguten Menschen verloren. Wir werden dich nicht vergessen!

 

Ski-Tag in Neuss

Einen erlebnisreichen Tag erlebten die Kinder aus der 3/4 in der Ski-Halle in Neuss. In aller Frühe versammelten sich die Schüler auf dem Schulhof. Hier wurden sie in ihre  Skigruppen eingeteilt und machten sich mit den Bussen auf den Weg nach Neuss. 

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene - auf der Piste hatten alle großen Spaß. Viele Ski-Gruppen übten erst einmal auf dem kleinen Hang, andere wagten sich sofort an die große Piste. Bis zum Nachmittag hatte sich fast jeder auf der großen Piste eingefunden und meisterte die lange Abfahrt.

Es war für alle ein schöner und aufregender Tag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein herzlicher Dank gilt den Organisatoren, insbesondere dem Westdeutschen Skiverband, für die Ermöglichung dieser wintersportlichen Erfahrung.

Hier geht es zu den Bildern...

Karneval in der Regenbogenschule

Auch dieses Jahr wurde die Regenbogenschule am Altweiberdonnerstag mit einem Besuch von der Tollen Elf KG Wildberg und der Tanz-Garde beehrt. Prinz Pim I. begrüßte die Kinder mit einem Ständchen über Holland. Die Mini-Garde sorgte mit einer tollen Choreografie für Stimmung. Anschließend wurden die Cheerleader "Regenbogenstars" willkommen geheißen, die weitere tolle Tänze vorführten.

Hochsprungwettbewerb

Für den alljährlichen Hochsprungwettbewerb konnten sich dieses Jahr 21 Kinder aus den 3. und 4. Jahrgängen qualifizieren. Den 1. Platz belegte Jan-Niklas (3/4c) mit 115cm. Platz 2 belgete Aidan (3/4b), gefolgt von Sven (3/4b) mit dem 3. Platz.

Fashion show

It´s fun to present a fashion show in our english lesson -crazy outfits and pretty dresses. Great!

Im Kunstunterricht haben wir alte Schuhe zu neuem Leben erweckt. Dabei sind viele fantasievolle Kreaturen entstanden.

Schulchor stimmt die Adventszeit an

Am 1. Adventswochenende war der Chor der Regenbogenschule zu Gast auf dem Adventsmarkt am Forsthaus in Windfus. Mit zahlreichen traditionellen und mordernen Weihnachtsliedern stimmten die Kinder unter der Leitung von Frau Mertens die Besucher auf die Adventszeit ein.

Sportlich, sportlich -Regenbogenschule erhält Preise

Bei der Gemeindesportlerehrung 2016 in der Gesamtschule Eckenhagen erhielt die Regenbogenschule die Auszeichnung für den 1. Platz für den Kids Cup im Kreis Reichshof. Zugleich erhielt die Mannschaft den Preis für den 3. Platz im gesamten oberbergischen Kreis.

Zwei weitere 1. Plätze wurden unserer Schule sowohl der Mädchenmannschaft als auch der Jungenmannschaft für die Gemeindemeisterschaften der Grundschulen im Fußball verliehen.

Anlässlich der Gemeindesportlerehrung fand das Hallenfußballturnier der Grundschulen statt. Hier besiegte die Schulmannschaft der Regenbogenschule die Grundschule Eckenhagen im Finale mit 3:0 und sicherte sich den 1. Platz.

 

Bei der Mädchenstaffel erlangten die Mädels den 3. Platz.

Regenbogenschule Wildbergerhütte gewinnt bei den Gemeindemeisterschaften der Grundschulen im Fußball

Bei den Gemeindemeisterschaften der Grundschulen im Fußball am 30.06.2016 auf der Sportanlage in Wildbergerhütte gewinnt die Regenbogenschule das Mädchenfußballturnier und das Turnier der ersten Mannschaften. Die erste Mannschaft gewann alle Spiele ohne ein einziges Gegentor und zeigt begeisternden Fußball. Mit einem Torverhältnis von 16:0 Toren wurden sie verdienter Turniersieger. Mit 6 Toren war Luan Melzig der erfolgreichste Torschütze. Die Mädchenmannschaft erlangte den Turniersieg im Elfmeterschießen gegen die Grundschule Denklingen. Bei der Nachwuchsrunde gewannen die Jungen aus Denklingen.

Hier ein paar Bilder dieses erfolgreichen Tages: